Pelletheizung von Wodtke

Mit einer Pelletheizung nachhaltig Wärme erzeugen

Das Heizen mit Holzpellets ist umweltschonend, komfortabel und ökonomisch: Pellets werden aus Resten der Holzverarbeitung gepresst. Somit sind sie immer verfügbar und verbrennen fast komplett emissionsfrei. Und darüber hinaus sparen Sie Energiekosten!

Mit Holzpellets heizen Sie auf effektive, nachhaltige und sparsame Weise. Das sind nur drei von vielen guten Gründen, sich für dieses Heizsystem zu entscheiden!

Klimapaket 2020: Austauschprämie für Heizungsanlagen

Seit Januar 2020 wird der Austausch von Heizungsanlagen mit Prämien von bis zu 45% gefördert. Energetische Sanierungen sind steuerlich absetzbar.

Heizungsförderung

Energie-Beratung

Prinzip Pelletheizung

Das Prinzip der Pelletheizung ist das Gleiche wie das einer konventionellen Gas- oder Ölheizung: Die Verbrennung der Holzpellets stellt Wärme bereit, welche dann über den Heizkreislauf den Heizkörpern des Hauses verfügbar gemacht wird.

Pelletheizungen haben jedoch einen entscheidenen Vorteil gegenüber fossilen Brennstoffen: Sie verbrennen einen heimischen, nachwachsenden Rohstoff nahezu CO2-neutral, da bei der Verbrennung von Holz nur so viel Kohlenstoffdioxid entsteht, wie der Baum beim Wachsen durch Photosynthese aufgenommen hat.

Pelletheizung

Anfallende Asche als Dünger nutzen

Bei der Verbrennung von Holzpellets entsteht Bio-Asche, die Sie unkompliziert mit dem Hausmüll entsorgen – oder aber als kostenlosen Dünger in Ihrem Garten nutzen können! Generell liegt der Aschegehalt von Pellets aber nur bei etwa 0,5 Prozent. Dementsprechend fallen im Pelletkessel nur wenig Asche und Flugasche an, was wiederum bedeutet, dass die Aschelade eher selten entleert werden muss. Auch Feinstaubemissionen stellen kein Problem dar: Bei modernen Pelletkessel wie dem renerVIT von Vaillaint (siehe Foto) werden die Grenzwerte der Bundes-Emissionsschutzverordnung und des Umweltzeichens Blauer Engel mühelos unterschritten!

 

Pelletanlage von Vaillant
Vaillant

Durch eine automatische Wärmetauscherreinigung sorgt der Pellet-Heizkessel renerVIT VKP 202-3 von Vaillant für einen konstant hohen Kesselwirkungsgrad.

Wer schafft die Pellets in den Kessel?

Haben Sie einen Pelletsofen im Wohnzimmer, können Sie sich die Holzpellets auch in Säcken liefern lassen. Für eine Pelletsheizung ist jedoch ein automatisches Fördersystem bequemer: Hierzu werden die Pellets in einem Silowagen angeliefert und dann in einen Vorratsbehälter oder Lagerraum eingeblasen. Von hier aus können sie dann per Förderschnecke oder Saugförderung direkt in den Heizkessel geschickt werden. Ihre Ansprüche und räumliche Gegebenheiten entscheiden darüber, welche Methode sich am besten verwirklichen lässt. Ihr Energie-Experte berät Sie dazu gern!

 

Prinzip Brennwertkessel

 

Welches Heizsystem?

Bewährte Technik oder lieber regenerative Energien und zukunftsweisende Technik? Alles ist eine Systemfrage.

Heizungssysteme

Vaillant_geoTHERM.jpg

 

Modernisierung von Profis

Wir geben Ihnen die Sicherheit, dass bei Ihrer Heizungsmodernisierung alles so läuft, wie Sie es sich wünschen und vorstellen.

Heizungmodernisierung

Prinzip Pelletheizung

 

Pelletkessel

Der Pelletkessel SolvisLino ist eine vollautomatische Zentralheizung, mit der sie komfortabel und umweltfreundlich heizen.

SolvisLino

Sie möchten Ihre Heizungsanlage erneuern?
Wir beraten Sie gerne. Rufen Sie uns einfach an:

T (05 41) 9 90 09-0

Termin vereinbaren

Porträt Henning Senger